Rundschreiben N° 62

The Mad John, alle grüßendDas Rundscheiben N° 62 beinhaltet:

+) Mitgliedsbeitrag „Der Blaue Kreis“
+) Geplante Veranstaltungen 2013
+) „Große Bitten“ seitens Johannes

Rundschreiben N° 61, Dezember 2012

An alle Mitglieder, Freunde und Förderer des Kulturvereins
DER BLAUE KREIS!

Alles Beste zum Neuen Jahr, viel Gesundheit und die Erfüllung eurer Träume sei euch beschieden!

1.) Bitte überweist wiederum den bescheidenen  JAHRESMITGLIEDSBEITRAG  von  15,- (fünfzehn) Euro. Bank und Konto siehe „Briefkopf“.

Einige Daten und Termine, die der Vorstand jetzt schon fixiert hat:

2.) Gemeinsame  Skitour  am  Sonntag, den  10. März 2012  im Obervintschgau.  Eine getrennte Einladung wird noch erfolgen.

3.) Baronin Alexandra von und zu Goldegg und Lindenburg wird die Gastgeberin unserer heurigen Jahreshauptversammlung  sein.  Die Hauptversammlung selber wird am  21. April 2013 stattfinden, bitte sich dieses Datum gleich vormerken, es wird dann noch eine getrennte Einladung erfolgen.
Im Anschluss gemeinsames Essen  in einem  Restaurant, am Nachmittag Spaziergang zu den Partschinser Wasserfällen.

Aus: http://www.sentres.com/de/schloss-spauregg–2:  
Die ursprüngliche Anlage von Schloss Spauregg in Partschins  ist nur mehr schwer zu erkennen, wurde der Ansitz doch zu Beginn des 16. Jahrhunderts und dann 1867 in neudeutschem Stil umgebaut. Der ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert stammende Wehrbau verdankt seinen Namen der Welschtiroler Familie von Spaur. Der Name Spaur selbst ist die deutsche Entsprechung des italienischen Geschlechts Sporo, einer bedeutenden Adelsfamilie der Tiroler Geschichte, die vor allem im 17. Jahrhundert beträchtlichen Einfluss im Salzburger Domkapitel hatte. Schloss Spauregg  in  Partschins  ging durch Heirat im Jahre 1737 an Franz Ferdinand von und zu Goldegg und Lindenburg und verblieb seitdem in Familienbesitz. Beachtlich ist auch der Garten mit einer etwa 45 Meter hohen Sequoia.

4.) Am Pfingstmontag, den 20. Mai, organisiere ich – bei genügend großer Teilnehmeranzahl – einen Vormittags-Besuch des Betriebes UNIFARM und der E-PHARMA in Ravina (Vorort von Trient). Am Pfingstmontag wird nämlich in Trient gearbeitet.
Die „Unifarm“ ist eine Aktiengesellschaft  von Apothekern, sie beliefert zweimal täglich sämtliche Apotheken der Region TN-BZ, einen großen Teil im Lombardischen und im Veneto und hat 2012 auch die Großverteilung auf Sardinien übernommen. Die „Unifarm“ ist einer der größten regionalen Medikamentenverteiler und  –  über die E-Pharma  – auch einer der weltweit wichtigsten Hersteller von Medikamenten in löslichen Formen (=Brausetabletten, Brausepulver, orale Pulver). Siehe kleine Fotoreihe in Anlage.
Gemeinsames Mittagessen in einem Gourmet-Restaurant in der Nähe von Ravina.
Nachmittags eventuell noch Besuch des Palazzo Scherer-Malfatti in Ala. Der aus dem Vintschgau stammende akademische Maler, Glaskünstler und Bildhauer Robert Scherer hat vor einigen Jahren diesen Palazzo erworben, ihn wundervoll restauriert und empfängt gerne Freunde.
Wichtiger HINWEIS: Da ich einen Reisebus organisieren würde, der  –  von Mals aus startend  –  längs der Strecke Schlanders, Meran, Bozen (Autobahn-Ein-und Ausfahrt) alle Mitglieder mitnehmen könnte, müssten sich mindestens 25 Teilnehmer melden.  Wenn sich weniger melden, dann müssten wir Fahrtgemeinschaften mit Privatautos bilden.
Einen Bus anmieten muss man auch sehr frühzeitig. Deshalb würde ich bitten, dass alle, die an dieser Fahrt interessiert sind, mir so bald als möglich  ihre Teilnahme  per Email mitteilen würden. Sollten sich bis Ende Jänner nicht genügend Interessierte melden, dann  fahren  wir  halt mit Privatautos. Es wird Ende April/Anfang Mai noch eine getrennte Einladung erfolgen.

5.) Am 16. Juni Fahrt nach Lichtenstein, Besuch des kleinen Städtchens und Besuch der Literatur-Autographen-Sammlung von Prof. Dr. Rainer Marock. Mein Freund Rainer besitzt eine der weltgrößten Autographen-Sammlungen  (er führt u. a. auch eine Abteilung  „Südtiroler Autor/innen“) und ist gerne bereit, uns durch seine Schätze zu führen und sie uns zu zeigen.

[Mitte Februar sollen 24 Hochkaräter beginnen; dann in Abständen von 3 Monaten weitere 24 Autographen; so geht es 3 Jahre lang weiter: Bereiche: Hochkaräter, dt. Literatur, Literatur aus Lichtenstein; Fantasy; Krimi, Jugendliteratur; Trivialliteratur; fremdsprachige Literatur; Nobelpreisträger Literatur; besonders schöne Handschriften; berühmte Germanisten und Literaturwissenschaftler; Cabaret; Comic; Verlagskorrespondenz; Bücher mit Autographen auf dem Vorsatzblatt; Südtirol usw.]

Wichtiger HINWEIS: Auch hier gilt: Da ich einen Reisebus organisieren würde, der – von Bruneck aus startend – längs der Strecke Brixen, Bozen, Meran, Schlanders, Mals, Reschen alle Mitglieder mitnehmen könnte, müssten sich mindestens 25 Teilnehmer melden.
Auch hier gilt: Sollten sich bis Ende Jänner nicht genügend Interessierte melden, dann geht`s mit Privatautos nach Lichtenstein. Es wird auf alle Fälle gegen Mitte Mai noch eine getrennte Einladung erfolgen. Siehe derweilen: http://de.wikipedia.org/wiki/Liechtenstein

6.) Botanische Hochgebirgswanderung am 4. August. Es wird beizeiten eine getrennte Einladung erfolgen.

7.) Literarische Herbstwanderung am 6. Oktober, mit Törggelen beim Guggerhof (Kranebitt, Brixen, Eisacktal), es wird noch eine getrennte Einladung erfolgen.

8.) Die Konzerte aus der Reihe „en passant“,  jeweils in Laas, im Gasthof „Krone“ (die ich seit einigen Jahren gemeinsam mit dem Kontrabassisten Günther Pitscheider und der Gasthof-Inhaberin Maridl Stieger organisiere) werden immer kurzfristig per Rund-Email mitgeteilt.

9.) Ebenso erfolgt zu jeder  Buchvorstellung von Autor/-innen des PROVINZ-VERLAGES  eine getrennte Einladung per Email, und  dies gilt  auch,  wenn wir  spontane Sonderveranstaltungen organisieren.

10.) Und ich wiederhole an dieser Stelle nochmals meine „Großen Bitten“:
a.) Wenn jemand nicht mehr an der Mitgliedschaft  am BK  interessiert ist oder ihr/ihm die 15,- € Jahresbeitrag „zu viel“ sind, dann bitte mitteilen, und ich streiche sie/ihn  – ganz ohne Verübel  – aus der Mitglieder- und Email-Liste.
b.)  Es gibt einige Interessierte, die auch ohne Mitgliedschaft die Einladungen zu  unseren  Veranstaltungen bekommen möchten. Dieselben sollen mir dies innert Jänner per Email bestätigen, ansonsten mache ich ab Februar eine „Cyberspace-Flurbereinigung“. MS: Das gilt natürlich nicht für die Autorinnen und Autoren des PV, die „von Amts wegen“ alle Infos des BK zugemailt bekommen.
c.) Heuer und nächstes Jahr leite ich noch unseren Verein. Im Jahr 2014 organisiere ich nochmals die „Literaturtage Mals – Literatur an der Grenze“, dann sind Neuwahlen fällig, und ich werde mich nicht mehr der Wiederwahl stellen.  Es werden dann 14 Jahre sein, dass ich unserem Kulturverein vorstehe, es wird also höchste Zeit, dass neue Gesichter und neue Ideen Einzug halten.
d) Bitte den Erhalt dieses Emails per Mausklick bestätigen. Wer es nicht tut, und wer nicht die (mageren) 15  € Mitgliedsbeitrag für 2013 innert Februar überweist, fällt bis Ende März aus dem Mitglieder- und Rundschreiben-Verzeichnis heraus.

Mit den besten Wünschen an alle
verbleibt immer in Herzlichkeit
euer Johannes aus Mals
www.Der-Blaue-Kreis.com

Übersicht:

Veranstaltungskalender 2013

Veranstaltungskalender 2013

PP.S.: PDFs zum Download:
Anlage-1: Rundschreiben 62 » (← LINK)

Advertisements

Über bigmeysi

Member of Provinz-Verlag
Dieser Beitrag wurde unter Rundschreiben abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s