Rundschreiben N° 44 – Mai 2011

Inhalt des Rundschreibens 44:

  1. Hauptversammlung in Brixen
  2. Einladung zur Pharmazeutisch-Botanischen Wanderung am Sonntag, den 19.06.2011, vom Schlosswirt Juval bis Tschars

Rundschreiben N° 44, Mai 2011

Liebe Freunde und Mitglieder des Kulturvereins
DER BLAUE KREIS!

1.)  Am 15. Mai fand unsere heurige Hauptversammlung in Brixen statt. Den Ablauf könnt ihr dem vorherigen Rundschreiben entnehmen.

Per Akklamation wurden Fragner-Unterpertinger Johannes als Vorsitzender, Andreas von Mörl als Vize und Dr. P. Bruno Klammer als Protokollführer bestätigt. Angelika Gander hatte sich im Vorfeld bereit erklärt, im Vorstand mitzuarbeiten, die Vollversammlung stimmte ihrer Aufnahme in den Vorstand zu.

2.) Herzliche Einladung zur Pharmazeutisch-Botanischen Wanderung am Sonntag, den 19.06.2011, vom Schlosswirt Juval bis Tschars

TIPP: Sehr gut geeignet für Familien mit Kindern (ab 2 Jahren)

a.)  Treffen um 10:20 Uhr am Parkplatz unterhalb von Juval. Gemeinsame Auffahrt mit Shuttlebus. Der Verein respektive unsere Vereinskasse übernimmt die kostenpflichtige Fahrt.  Da der Shuttlebus oft überfüllt und keine Vormerkung möglich ist, bitte ja rechtzeitig kommen! Wenn jemand autonom kommen und auffahren will: Treffen um 11:00 Uhr direkt beim Schlosswirt Juval. Dort ist eine kleine Stube für uns vorgemerkt.

Download: Fahrplan-Shuttle_Schloss_Juval »

b)  Ca. 20-minütiger  Powerpoint-Vortrag  über die  Moderne Pflanzentherapie  (gehalten von mir selbst).
c) Im Anschluss Mittagessen beim Schlosswirt Juval.
d) Um ca. 13:30 Uhr leichte Wanderung über den Schnalser Waalweg Richtung Tschars bis zum Gasthof „Himmelreich“. Bitte festes Schuhwerk anziehen und etwas zum Trinken mitnehmen. Längs des Weges werde  ich  das Vintschger Waalsystem, die Botanik des Vintschger Sonnenberges, die pharmazeutisch interessanten Pflanzen und deren Heilwirkung erklären.

Ein Hinweis: Ich bin Apotheker, kenne also die pharmazeutisch wirksamen Pflanzen  sehr gut. Ich bin aber  kein Botaniker und werde somit nicht  alle  längs des Wegs wachsenden Pflanzen identifizieren können.  Ich bitte schon vorab um Nachsicht.

e) Eis, Kaffee, Kuchen (oder Speck und Käse) im Gasthof „Himmelreich“ oberhalb von Tschars
f) Von dort in ca. 15 Minuten Abstieg durchs Dorf Tschars bis zum Bahnhof  (Ankunft ca. 16:30-17:00 Uhr).
g) Ende der pharmazeutisch-botanischen Wanderung und Heimfahrt mit dem Zug, gen Südosten oder Nordwesten, je nach Herkunft der Teilnehmer :-).

Anreise mit dem Auto: Der Parkplatz unterhalb von Juval ist, von Meran kommend, 50m nach der Schnalstaler Taleinfahrt auf der  rechten, und, von Reschen kommend, 50m vor der Schnalstaler Taleinfahrt auf der linken Seite.

Anreise mit dem Vintschgerzug bis Staben: Vom Bahnhof Staben kommt man  -Richtung Meran wandernd-  über einen  Rad-  und Wanderweg  in ca. 15 Minuten zu Fuß  vis  a vis  vom  Juvaler Parkplatz. Dort über die Leitplanken steigen und die Staatsstraße  zum Parkplatz hin überqueren. Vorsicht: reger Verkehr!

Das Treffen findet auch bei Regen statt. In diesem Falle wird der 20minütige Powerpoint-Vortrag über die Moderne Pflanzentherapie gehalten, wir essen gemeinsam Mittag, und besuchen dann um 14:00 Uhr das Schloss Juval, das eines der 5 Messner Mountain Museen und dem „Mythos Berg“ gewidmet ist.
Vom Schlosswirt Juval zum Schloss Juval sind es ca.  20 Minuten  bergauf.  Bei Schlechtwetter werden wir der geteerten Straße folgen, dann also bitte Regenkleidung und Schirm mitnehmen.

Verbindliche Anmeldung: Aufgrund dessen, dass ich den Schlosswirtsleuten von Juval die Anzahl der mittagessenden Personen bekannt geben muss, ist eine verbindliche Anmeldung bis Mittwoch, 15. Juni 2011, per Email (hans@perting.com) oder Telefon (0473-831130, nach Johannes fragen) notwendig.

3.) Das nächste „Blaue-Kreis-Treffen“ findet dann am  03.07.2011  statt. Zum Anlass „100 Jahre Oswald von Plawenn“ veranstaltet unser Vereinsmitglied Dr. Christoph Freisass von Plawenn eine Lesung aus dem schriftstellerischen Nachlass seines Vaters im Ansitz Plawenn  (höchster Adelssitz Europas, Gemeinde Mals). Bei schönem Wetter im Garten, bei schlechtem Wetter in der Gaststube.
Eine getrennte Einladung wird noch erfolgen.

In der Hoffnung, dass sich eine genügend große Anzahl an  Interessierten meldet, um die pharmazeutisch-botanische Wanderung durchführen zu können, verbleibt immer mit den besten Wünschen,
euer
Johannes aus Mals

www.Der-Blaue-Kreis.com

DOWNLOAD: Rundschreiben als PDF
Blauer Kreis – Rundschreiben 44, Mai 2011

Werbeanzeigen

Über bigmeysi

Member of Provinz-Verlag
Dieser Beitrag wurde unter Wanderung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s