Rundschreiben N°32: Hauptversammlung 2010

alle bei TischIm Rundschreiben Nummer 32 berichtet Hans Perting von der Jahres-Hauptversammlung die „Der Blaue Kreis“ heuer in Klobenstein auf dem Ritten, zu Gast im Sommersitz „Bodenegg“ bei Herrn Dr. Hannsjörg Hager von Strobele.

Rundschreiben N°32 – Juni 2010

Liebe Freunde und Mitglieder des Kulturvereins
DER BLAUE KREIS

Kurze ZUSAMMENFASSUNG der HAUPTVERSAMMLUNG (HV) des „Blauen Kreises“ (BK) vom 20.Juni 2010 im Sommersitz „Bodenegg“ in Klobenstein am Ritten, den unser Vereinsmitglied, Dr. Hannsjörg Hager von Strobele, kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

Um 10:02 Uhr beginnt die HV. Der Vorsitzende Johannes Fragner-Unterpertinger verliest die Bilanz-2009 und dieselbe wird durch die HV genehmigt. Johannes berichtet dann von den Ausschusssitzungen und den Tätigkeiten im Jahr 2009, von den bereits geleisteten Tätigkeiten 2010 und den noch im Jahre anstehenden Veranstaltungen.

Es wird über den Vorschlag von Johannes einer „lebenslangen Mitgliedschaft“ beim BK diskutiert, derselbe wird aber als „fast nicht machbar“ verworfen. Wir werden versuchen, durch einen „automatischen Bankeinzug“ etwas Ordnung in das etwas „unregelmäßige Beitragsgebaren“ unserer Mitglieder zu bekommen.

Johannes berichtet kurz vom Weg zum Onlus-Verein und darüber, dass wir seit kurzem eine eigene Homepage haben, siehe:  www.Der-Blaue-Kreis.com, oder https://derblauekreis.wordpress.com/. Alle Autor/innen des Provinz-Verlages (PV), aber auch künstlerisch tätige Mitglieder des „Blauen Kreises“ können sich an Stephan Tratter (info@provinz-verlag.com), unseren Homepage-Administrator, wenden, um ihre  Lesungen, Ausstellungen, Veranstaltungen dort „eintragen“ zu lassen.

Im Anschluss an die offizielle HV stellt Dr. Margret Bergmann kurz ihren Afghanistan-Einsatz vor.

Unser Gastgeber und Hausherr Dr. Hannsjörg Hager von Strobele kredenzt uns Weißwein und hausgemachte Säfte, und zeigt uns dann sein ALPINMUSEUM, das im selben Haus untergebracht ist.

Um ca. 12:30 Uhr essen wir im gegenüber dem Sommersitz „Bodenegg“ gelegenen Gasthaus „Dolomitenblick“ zu Mittag. Nachher ein Verdauungsspaziergang durch Klobenstein und seine herrschaftliche Villenlandschaft.
Nach dem Spaziergang trotzt ein kleines Fähnlein dem regnerischen Tag und fährt mit dem Kleinbus zum Buschenschank „Rielinger“. Die Wagemutigen werden durch das Ende des Regens belohnt, und die kurze Wanderung zur Burgruine „Stein“, der Besuch derselben und die Führung innert der Burganlage, die unserem Vereinsmitglied, Dr. Hannsjörg Hager von Strobele gehört, wird zum Höhepunkt des Tages.

Beim Buschenschank „Rielinger“ endet bei Wein und Säften ein wunderbarer Tag.

Wir sind dem Haus- und Burgherrn Dr. Hannsjörg Hager von Strobele zu allergrößtem Dank für seine Großzügigkeit und Freundlichkeit verpflichtet, seine humorvolle Führung im „Alpinmuseum“ und seine historischen Führungen durch Klobenstein und durch die Burgruine haben in uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Im Anhang noch eine kleine Fotoserie der HV vom 20. Juni 2010.
Mit den besten Wünschen verbleibt immer
euer

Johannes

aus Mals

alle bei TischMittagessenKühles Wanderwetter

BurgruineBurgruineDer Überblick

Das AlpinmuseumIn der Ruine

Advertisements

Über bigmeysi

Member of Provinz-Verlag
Dieser Beitrag wurde unter Fotogalerie, Rundschreiben, Veranstaltungen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s